ÜBER UNS

Shetopia ist ein Projekt von und für junge Menschen, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzen wollen. Seit dem Start des Projekts im Jahr 2019 entwickelte sich aus der Begeisterung der Anfänge schnell eine hochmotivierte und aktive internationale Gruppe junger Frauen.

 

Indem wir Shetopia kritisch, antirassistisch, inklusiv und sozial gestalten, träumen wir von einer geschlechtergerechten Zukunft ohne jegliche Form von geschlechtsspezifischer und intersektionaler Diskriminierung. Dies wollen wir durch Sensibilisierung, Verbreitung von Informationen und Bildung erreichen. 

UNSERE ENTSTEHUNGSGESCHICHTE

Shetopia wurde im August 2019 im Youth Activist Camp der Young Utopians gegründet.

 

In diesem Zusammenhang lernte sich eine Gruppe von 5 sehr unterschiedlichen jungen Frauen aus Rumänien, Kolumbien, Ecuador und Deutschland kennen und beschloss, gemeinsam etwas gegen die Ungleichheit der Geschlechter zu unternehmen. Die Idee war, andere über all die Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten aufzuklären, die Frauen auf der ganzen Welt betreffen, und dies immer mit einer intersektionalen Perspektive.

 

Seitdem ist Shetopia Teil des Young Utopians e.V.. Wir sind autonom und können uns in erster Linie auf unsere Arbeit konzentrieren, sind aber immer in einem regen Austausch und werden von den Young Utopians tatkräftig unterstützt und beraten und können von ihren Vereinsstrukturen profitieren. 

  

UNSER TEAM

Schon kurz nach der Gründung von Shetopia begann die Gruppe zu wachsen und viele weitere junge Frauen schlossen sich an. Im Februar 2020 stellten sich unsere damaligen Teammitglieder in einer Newsletter-Ausgabe vor. Seitdem hat sich unsere Teamstruktur wieder geändert, einige unserer ehemaligen Teammitglieder mussten sich mehr auf Arbeit und Universität konzentrieren, während wir auch neue Shetopianer dazugewonnen haben. 

 

Aktuell sind wir neun Frauen in unserem Kernteam: Alex, Daria, Gabi, Franzi, Freya, Lotti, Luise, Nele und Paula. Die meisten von uns kennen sich durch die Uni, andere Projekte oder einfach über Shetopia. Während sechs von uns in Berlin wohnen, sind die anderen in Deutschland oder Europa verstreut. Wir alle kommen aus verschiedenen Städten und manchmal sogar aus verschiedenen Ländern.

Zusätzlich zu unserem Kernteam haben wir zwei unglaubliche Frauen, die uns in unserem Newsletter als „länderspezifische Mitwirkende“ unterstützen: Senan aus Kenia und Hira aus Pakistan.

Aber natürlich soll Shetopia ein Netzwerk sein und besteht daher aus viel mehr Menschen als den bisher genannten: all den ehemaligen Teammitgliedern, all den Frauen und queeren Menschen, die etwas zum Newsletter geschrieben oder beigetragen haben, all die Gäst:innen aus unserem Podcast, die Teilnehmer:innen der Workshop- und Support-Kreise und viele mehr. 

 

Danke, dass ihr uns unterstützt und uns dabei hilfst, das Patriarchat jeden Tag ein bisschen mehr zu zerschlagen!

 

Wir wollen durch Bildungsarbeit und grenzüberschreitenden Austausch zwischen Frauen, queeren Personen und manchmal Männern ein internationales und interkulturelles Netzwerk schaffen. Inklusiver Feminismus ist für unsere Arbeit von entscheidender Bedeutung:

“Feminism without borders.”

UNSERE VISION

Wir sind kritisch, antirassistisch, inklusiv und sozial: wir träumen von einer gleichberechtigten Zukunft ohne jegliche Form von geschlechtsspezifischer und intersektionaler Diskriminierung. Dies wollen wir durch Bildung, Information und Sensibilisierung erreichen. Durch unseren Aktivismus wollen wir globale Geschlechterungleichheiten ansprechen, Feminismus leben und den feministischen Diskurs von der Universität in den Alltag verlagern, um zu einer kritischen Reflektion der eigenen Rolle anzuregen und eine Veränderung in unser aller Verhalten und auch in der Gesellschaft insgesamt herbeizuführen. Wir denken, dass das Wissen über und die Sensibilität für bestehende Ungleichheiten und diskriminierende Strukturen der erste wichtige Schritt zu deren Beseitigung ist.

ABONNIERE UNSEREN NEWSLETTER

In unserem Newsletter der alle zwei Monate rauskommt, teilen wir verschiedene Perspektiven, Erfahrungen und Informationen zu unterschiedlichen feministischen Themen. 

SUPPORTED BY

Wir sind ein autonomes Projekt von den Young Utopians e.v. 

Unser Projekt wurde 2021 unterstützt durch Dein Ding und Mission Inklusion, das gemeinsame Projekt der Servicestelle Jugendbeteiligiung und Aktion Mensch.

Mission Inklusion und Dein Ding unterstützen die Kampagne von Aktion Mensch für eine inklusive Gesellschaft.